Büchermenschen

Ihre persönliche Beziehung zu Büchern zeigen Prominente wie Wolfram Siebeck und Ildikó von Kürthy in dem wunderbaren Bildband "Vom Glück mit Büchern zu leben".

Weitere Themen

Kommentare (1)

Kommentare (1)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Ist das nun eine Art Overtüre zur Frankfurter Buchmesse? Prominente lesen. Toll! Doch wo sind die normalen Büchermenschen der realen Welt? Nicht die Generation der Kindle-begeisterten Nutzer, oder facebook-Süchtigen, die sich zeitraubend im virtuellen Sog treiben lassen, jeden Schmarrn posten, statt inne zu halten, um ein Buch zu lesen. Die nahe Zukunft wird zeigen, ob wirkliche Bücher-Leser und Literatur-Enthusiasten vielleicht bald zu einer bedrohten Spezie gehören, welche nur Dank UNESCO-Weltkulturerbe vorm Aussterben gerettet werden. Truffauts Fahrenheit 451 lässt grüssen!

Unsere Empfehlungen

Mode&BeautyNewsletter
Anzeige
Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!
Bild Montagsnl

Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

Melde dich jetzt kostenlos an!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Büchermenschen

Ihre persönliche Beziehung zu Büchern zeigen Prominente wie Wolfram Siebeck und Ildikó von Kürthy in dem wunderbaren Bildband "Vom Glück mit Büchern zu leben".

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden