VG-Wort Pixel

Haare färben vor dem Urlaub - ja oder nein?


Soll man nun vor dem Urlaub die Haare noch mal schnell färben? Gibt es spezielle Techniken und Pflegetipps? Eine Colorations-Expertin gibt Antworten.

Viele Frauen, die ihre Haare färben (und das sind immerhin zwei Drittel), stellen sich im Sommer diese Fragen: Soll ich vor dem Urlaub noch schnell einen Friseurtermin vereinbaren, um die Haarfarbe aufzufrischen? Der Ansatz wird schließlich nicht schmaler. Bleicht die Sonne blonde Haare nicht ohnehin aus? Und was ist mit dunklen Colorationen? Halten sie UV-Strahlen, Chlor- und Salzwasser stand? Wir haben Lisa Gsödl, Friseurmeisterin im Salon Nicolaisen in Hamburg, gefragt.

Lohnt sich eine Coloration noch kurz vor dem Urlaub?

Fakt ist, die UV-Strahlen der Sonne bleichen die Haare aus - egal ob hell- oder dunkelhaarig. Und auch Chlor- und Salzwasser gehen nicht gerade zaghaft mit der Schuppenschicht der Haare um. Colorierte Haare verlieren so schnell ihre Farbpigmente und können verblassen.

Fühlt man sich generell mit einem (grauen) Ansatz unwohl, liegt die Antwort ohnehin auf der Hand. "Natürlich kann man auch kurz vor dem Urlaub die Haare colorieren", sagt Farbexpertin Lisa Gsödl. Sie rät in diesem Fall aber zu bloßen Ansatzbehandlungen. "Paintings können gezielt die Haare am Ansatz färben, mit einem natürlichen Ergebnis. Hierbei handelt es sich um eine Freihandtechnick mit Pinsel und ohne Folien."

Ich möchte meine Haarfarbe insgesamt auffrischen - nicht nur am Ansatz

In diesem Fall kann eine Tönung den ersten Auffrischungsdienst übernehmen. Das Gute: Sie ist nicht so teuer, pflegt die Haare und viele Produkte (Intensivtönungen) schaffen es sogar, graue Strähnen abzudecken. Bevorzugt man eine Behandlung beim Profi, rät Lisa Gsödl zu einem Glossing: "Das ist eine Glanzversiegelung, die noch leichter als eine Tönung färbt. Dadurch wirkt sie noch pflegender, hellt aber trotzdem auf bzw. intensiviert die aktuelle Haarfarbe." Die Kosten für ein Glossing betragen etwa 25 Euro. Es hält etwa zwei bis vier Wochen, je nach Häufigkeit der Haarwäsche, der Poolgänge oder der Ausflüge ins Meer.

Wie schütze ich frisch colorierte Haare im Urlaub?

Nein, es ist kein Märchen: Produkte für coloriertes Haar können wirklich was. Setzen Sie am besten auf UV-Sprays für die Haare. Sie ummanteln die Schuppenschicht und verhindern somit, dass sich durch die äußeren Einflüsse die frischen Farbpigmente aus dem Haar lösen. Auch ein Hut oder ein Tuchturban sind empfehlenswert. "Packen Sie auf jeden Fall auch eine intensive Haarkur ein und nutzen Sie sie mindestens zweimal pro Woche", empfiehlt Gsödl. "Besonders blondierte Haare benötigen im Urlaub extra viel Pflege, da sie durch die Strapazen ausgetrocknet und strohig werden können."

Was mache ich bei blondgesträhnten Haaren?

Blonde Haare haben es per se einfacher. Hier wirkt es immer gleich charmant, wenn die Sonne ein wenig nachbleicht. Wer allerdings partout nicht mit einem dunklen oder weißlichen Ansatz in die Ferien fahren möchte, lässt sich vom Friseur nur ein paar Strähnen setzen. "Schon wenige Highlights können einen ganzen Look verändern", so Gsödl.


Mehr zum Thema