Haarausfall Die 10 wichtigsten Antworten auf eure Fragen!

Haarausfall - das kann man dagegen tun
© Olga Yatsenko / Shutterstock
Auch der Herbst kann schuld sein: Die Haare fallen aus. Gerade bei Frauen nagt Haarausfall am Ego. Aber es gibt keinen Grund zu verzweifeln.

Manchmal liegt es einfach nur an der Jahreszeit: Im Frühjahr und Herbst fallen oft etwas mehr als die durchschnittlich 70 bis 100 Haare aus, die der Mensch normalerweise pro Tag verliert. Experten vermuten, dass der Körper empfindlich auf den Übergang vom dunklen Winter auf die längeren Tage reagiert - und dass nach dem Sommer ein Übermaß an UV-Strahlen zu viele freie Radikale auslöst. Wenn die Haare auffällig dünn werden, stecken allerdings meist andere Ursachen dahinter.

Mehr zum Thema