Ganz und gar nicht farblos

Während viele Frauen den ersten grauen Haaren panisch entgegenblicken, stehen immer mehr Prominente wie Jamie Lee Curtis, Diane Keaton oder Helen Mirren zu ihrer natürlich grauen Schönheit

Viele haben sie. Doch kaum eine Frau, die im Licht der Öffentlichkeit steht, versucht nicht, mit Tönung, Strähnchen oder Farbe gegen sie anzugehen: die grauen Haare. Dabei ist es ganz natürlich, grau zu werden, auch wenn es nicht dem populären Ideal von ewiger Jugend entspricht. Berühmte Frauen aus Film-, Musik- oder Modebranche, die ihre grauen Haare stolz und selbstbewusst präsentieren, sind leider immer noch sehr selten. Die Moderatorin Birgit Schrowange zum Beispiel, die sich vor knapp elf Jahren noch mit grau meliertem, schulterlangem Bob zeigte, ist wieder in die Farb-Falle getappt und coloriert ihre Haare dunkelbraun.

Die Suche nach prominenten Frauen, die zu ihren grauen Haaren stehen, war nicht leicht. Keineswegs überraschend war allerdings, wie viele prominente Männer ganz selbstverständlich und selbstbewusst grau werden. Bei Männern werden graue Haare wohl eher mit Reife assoziiert, wohingegen das Wort Sexappeal im Zusammenhang mit Frauen sehr selten fällt.

Wir haben dennoch ein paar prominente Frauen gefunden, die zu ihren grauen Haaren stehen - und die grau alles andere als farblos und sehr sexy aussehen!

Diese prominenten Frauen stehen zu ihren grauen Haaren

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.