Schöne Füße

An warmen Frühlingstagen kann man schon mal die Winterstiefel gegen Flipflops tauschen. Mit der richtigen Pflege werden die Füße zum Hingucker.

Wenn die Füße lange Zeit in engen Stiefeln stecken, können sie sich nur wenig bewegen, so dass die Muskeln kaum beansprucht werden. Um sie wieder zu stärken, ist ein kleines Training auf unebenem Boden gut. Das kräftigt auch die Gelenke, und man knickt nicht so schnell um. Um die Fußmuskulatur zu stärken, mal den Bordstein entlanglaufen: ein Fuß oben, ein Fuß unten. Das tut auch Hüfte und Rücken gut. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen mit nackten Füßen durchs taufrische Gras laufen - das kitzelt nicht nur die Sohlen, sondern den ganzen Organismus wach. "Über die Füße beziehungsweise Reflexzonen, die mit den Organen vernetzt sind, wird das körpereigene Regulationssystem stimuliert", sagt Heilpraktikerin und Reflexologin Susanne Reinthal, Berlin. Noch mehr bringt es, barfuß einen Reflexzonenpfad entlangzuwandern und sich dabei auf unterschiedliche Oberflächen einzustellen - auf weichen Waldboden, kühles Kopfsteinpflaster, feinen Sand oder nasse Flusskiesel. Reflexzonenwege gibt es in so genannten Barfußparks in ganz Deutschland (Infos: www.barfusspark.info). Ob man lieber Highheels oder bequeme Turnschuhe trägt, ist Geschmackssache - eins sollte man allerdings in keinem Fall tun: den ganzen Tag in Hightech-Sportschuhen unterwegs sein. "Die Sportschuhe sind zum großen Teil für spezielle Anforderungen gemacht - zum Joggen, Walken oder Tennisspielen", erläutert die Berliner Bewegungswissenschaftlerin und Sportlehrerin Dr. Heidi Schewe. "Gegen einen längeren Spaziergang oder eine Shopping- Tour ist nichts einzuwenden, aber sie sind nichts für den Dauergebrauch." Natürlich genauso wenig wie Highheels, klar. (Weitere Tipps in "Starke Füße - da steh' ich drauf" von Dr. Heidi Schewe, 14,95 Euro, Trias Verlag.)

Pflege für zarte Füße Gönnen Sie sich doch mal einen Termin bei einer Fußpflegerin - oder nehmen Sie sich die Zeit für ein Pflegeprogramm zu Hause: Um die Haut aufzuweichen, erst mal ein Fußbad machen, das nicht wärmer als 38 Grad ist - sonst quillt sie zu sehr auf. Einige Tropfen Eukalyptusund Lemongrasöl wirken stimulierend, Eichenrinde (Apotheke) desodorierend, Hibiskusextrakt und Rosmarin (z. B. Badesalz von Gehwol) durch- blutungsfördernd. Tipp: unter Wasser die Füße leicht abbürsten. Samtweich werden die Füße, wenn Sie einen Esslöffel Honig oder ein bis zwei Esslöffel Molkepulver ins Wasser geben. Für sanftes Prickeln sorgen sprudelnde Badetabs (z. B. von Alessandro). Um die Reflexzonen zu stimulieren, ein paar Murmeln ins Wasser legen und mit den Sohlen drüberrollen. Wer will, kann sich auch die Zeit damit verkürzen, mit den Zehen "Klavier zu spielen" - das hält sie beweglich. Hornhaut wird man mit einem Peeling los - Himalajasalzkristalle (z. B. von Artdeco), fein gemahlener Bimsstein oder Meersand (z. B. von Daniel Jouvance) schmirgeln Unebenheiten weg. Anschließend eine feuchtigkeitsbindende Fuß- creme einmassieren (z. B. von Eucerin, Eubos, Frei, Kneipp, Neutrogena) oder eine rückfettende Creme mit Peelingeffekt (z. B. "Lipikar Podologics" von La Roche-Posay). Bei hartnäckiger Hornhaut eine zweiwöchige Kur mit salicylhaltigem Produkt machen (z. B. "Hornhaut Reduziercreme extra stark" von Allgäuer Latschenkiefer). Auch eine Maske macht die Füße weich - unter Baumwollsocken über Nacht einziehen lassen (z. B. "Foot Balance Intensiv-Nachtpflegekur mit Söckchen" von Scholl Professional).

Pediküre für Sandalen-Füße Nägel gerade und nicht zu kurz abschneiden. Kanten mit einer Sandblattfeile nachglätten und Ecken leicht abrunden. Nagelhautöl einmassieren und die aufgeweichte Nagelhaut mit einem Rosenholzstäbchen sanft zurückschieben und Unebenheiten und Verfärbungen mit einem weichen Blockbuffer/einer Polierfeile entfernen, transparenten Base-Coat und darüber den Lieblingslack auftragen. Praktisch: der "3 in 1"- Nagelpflege-Pen. Zunächst wird mit einer Feile die oberste Schicht des Nagelbetts leicht angeraut und abgetragen, dann ein feuchtigkeitsbindendes Nagelgel daraufgeben und zum Schluss ein aufhellender Lack aufgepinselt ("3 in 1 Sofort Nagelpflege" von Scholl, ab April erhältlich).

Text: Marina Knippel Foto: iStockphoto
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.