Make-up-Tipps für reife Haut

Wie bleibt meine Haut schön? Welches Make-up lässt mich jünger aussehen? Tipps für reife Haut von Make-up-Experten.

Welche Make-up-Tipps gibt es für jüngeres Aussehen?

Stephan Schmied, Make-up Artist bei Max Factor, rät: "Um jünger auszusehen, muss man keinen Schönheitschirurgen aufsuchen. Eine gut ausgestattete Kosmetiktasche mit den passenden Basisprodukten ist das Geheimnis – richtig eingesetzt, kann man damit ein paar Jahre "wegschummeln". Als oberste Devise gilt: Weniger ist mehr. Zwar sind dramatische Smokey Eyes oder stark betonte rote Lippen sexy, sie lassen einen aber auch häufiger älter wirken, als man eigentlich ist. Deshalb den "Maskeneffekt" besser umgehen und das gesamte Make-up sparsam auftragen."

Was brauche ich alles für einen gleichmäßigen Teint?

Joelle Nonni, Visagistin und Leiterin des Make-up Ateliers in der Avène Thermalklinik, empfiehlt: "Es ist sehr wichtig, den Teint gut mit Feuchtigkeit zu versorgen, damit die Farbpigmente des Make-ups sich nicht auf abgestorbenen Hautzellen absetzen. Bei feuchtigkeitsarmer Haut sollte man vor der Tagescreme zusätzlich ein Feuchtigkeitsserum auftragen. Bei leichten Hautunregelmäßigkeiten eignet sich eine flüssige Foundation am besten, bei stark unregelmäßiger Haut empfehle ich Kompakt Make-up. Egal für welches Sie sich entscheiden, von beiden trägt man als Basis nur sehr wenig auf, denn es ist einfacher, auf unregelmäßige Stellen noch mal etwas aufzutragen als es wieder abzunehmen. Um Augenschatten, Fältchen und Falten verschwinden zu lassen, empfehle ich den Korrekturpinsel (wie ein Concealer). Er wird lokal aufgetragen und nach 2 bis 3 Sekunden sanft die Haut eingeklopft. Nicht verwischen, sonst gelangt der Concealer auf Zonen, die ihn gar nicht nötig haben."

Welche Foundation-Farben und -Texturen eignen sich bei sichtbaren Falten?

Stephan Schmieds Tipp: "Als Foundation eignen sich am besten flüssige Make-ups, die gut decken, aber nicht maskenhaft wirken. Die Foundation sorgt für einen gleichmäßigen und natürlichen Teint und gibt der Haut einen natürlichen Glanz. Die Augenpartie beim Auftragen der Foundation auslassen und stattdessen Concealer verwenden. Dieser ist flüssiger und setzt sich nicht deutlich in kleinen Linien ab, die besonders unter den Augen auftreten können. Frauen, die zusätzlich zu Make-up nicht auf Puder verzichten wollen, empfehle ich, diesen nur sparsam zu verwenden. Denn zu viel Puder kann sich leicht in den Gesichtsfältchen absetzen und diese werden dadurch noch deutlicher."

Wie kaschiere ich am besten Pigmentflecken?

Joelle Nonnis Tipp zum richtigen Abdecken: "Am effektivsten ist es, die Flecken mit einem Korrekturstick zu kaschieren: Nimmt man zum Abdecken nur einen Concealer oder Foundation, wird der Pigmentfleck normalerweise gräulich, der Teint erscheint fad. Ein spezieller Korrekturstick neutralisiert den Pigmentfleck perfekt und der Teint behält seine Ausstrahlung. Dafür zuerst Foundation auftragen, dann bei großen Hyperpigmentierungen (Altersflecken) mit der Fingerspitze den Korrekturstick auftupfen, bei kleineren Flecken mit dem Pinsel auftragen. Als Finish noch mal lokal ein wenig Foundation auftragen."

Wie setze ich Rouge richtig ein?

Joelle Nonnis Tipps für den perfekten Rouge-Auftrag: "Junge Frauen sollten dabei lächeln und den Rougepinsel oben auf der "Beule", die durch das Lächeln entsteht, ansetzen, während reifere Damen in der Mitte der Wangenknochens beginnen und das Rouge bis zu den Schläfen auftragen. Wenn man die Farbe so aufträgt, betont das die Wangenknochen und man sieht jünger aus – ein optimaler Lifting-Effekt. Bei müdem, fahlem Teint empfehle ich Rosé- statt Rottöne."

Wie "lifte" ich die Augenpartie?

Visagistin Bobbi Browns Tipp: "Wenn die Augenpartie anfängt leicht zu hängen, ist es umso wichtiger, ihr mit Hilfe von ein paar Make-up Tricks wieder Kontur zu verleihen. Das gelingt zum Beispiel mit tiefschwarzem Eyeliner (statt braunem), der als dünne Linie ganz nah am oberen Wimpernkranz aufgetragen wird. Ebenso wichtig sind klare Brauen, die mit Augenbrauenpuder nachgezeichnet werden. Bei Lidschatten auf Nuancen mit Metallic-Schimmer verzichten, sie betonen kleine Fältchen. Etwas weißer Lidschatten im inneren Augenwinkel öffnet die Augen optisch und bringt sie zum strahlen!"

Was hilft bei Tränensäcken?

Beatrix Isabel Lied, Gründerin der Make-up Marke "Beauty is life", empfiehlt: "Im ersten Schritt wird eine gute Foundation auf die Haut aufgetragen. Um die Tränensäcke gut zu kaschieren, ist es wichtig, sie in der gleichen Foundationfarbe wie die Gesichtshaut abzudecken. Auf den Augeninnenwinkel und die Falte unter dem Säckchen wird im nächsten Schritt ein hellerer Concealer aufgetragen. Der harte Übergang wird vermindert und den Tränensäcken die Schwere genommen. Anders als bei dunklen Augenringen, sollten Tränensäcke nicht mit einer hellen Farbe abgedeckt werden, da sie so erst recht in den Fokus rücken."

Wie kaschiere ich kleine Lippenfältchen?

Stephan Schmied empfiehlt: "Kleinere Lippenfältchen lassen sich mit ein paar einfachen Tricks kaschieren. Als erstes flüssigen und am besten lichtreflektierenden Concealer rund um die Lippen auftragen. Die Lippen erscheinen dadurch voller und kleine Falten werden unsichtbar. Dann Konturenstift in der Farbe des Lippenstifts verwenden und die Lippenkontur von den äußeren Mundwinkeln zur Lippenmitte nachzeichnen. Lippenstift mit einem Pinsel drübergeben – fertig ist der Kussmund!"

Wie halte ich meine Haut fit?

Joelle Nonni rät: "Ganz wichtig: die Haut abends immer abschminken und morgens reinigen. Danach eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auftragen, ab 25 sollte man eine angepasste Anti-Aging-Pflege verwenden. Auch das Auftragen der Creme ist entscheidend: Am effektivsten ist es, die Cremes durch eine sanfte, aufsteigende Massage in die Haut einzuklopfen anstatt sie schnell einzureiben. Und sobald die ersten Sonnenstrahlen rauskommen, unbedingt Sonnenschutz auftragen – UV-Strahlen sind nach wie vor Hauptverursacher für Faltenbildung!"

Videoempfehlung:

Mutter und Tochter am Strand
Teaserbild: Creasource/Corbis
Themen in diesem Artikel
Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.