Was ist das eigentlich?

Warum gibt es Weblogs auf BRIGITTE-woman.de? Und was verbirgt sich hinter den Fachbegriffen? Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Weblog.

Was genau ist ein Weblog?

Der Name Weblog setzt sich zusammen aus den englischen Begriffen "Web" und "Log", was man mit Logbuch übersetzen kann. Ein Weblog ist also ein im Internet geführtes Tagebuch oder Journal, in das der Blogger - so heißen die Autoren von Weblogs - regelmäßig Kommentare, Gedanken und Notizen einträgt. Diese Einträge sind chronologisch geordnet, der neueste steht an oberster Stelle. Leser des Weblogs können die einzelnen Einträge kommentieren.

Warum gibt es Weblogs bei BRIGITTE-woman.de?

Weil wir glauben, dass wir unseren Bloggern und Ihnen, den Userinnen, damit noch mehr Möglichkeiten zum Austausch einräumen. Die Blogger können unkompliziert und subjektiv einen Kommentar zu aktuellen Ereignissen oder persönlichen Erlebnissen abgeben und sich so spontan und unabhängig äußern. Und unsere Userinnen haben die Möglichkeit, über die Kommentarfunktion noch unkomplizierter miteinander und mit den Autoren zu diskutieren.

Wie funktioniert die Kommentarfunktion?

Jeder, der seine korrekte E-Mail-Adresse nennt, kann Kommentare zu einem Blogeintrag abgeben. Die E-Mail-Adresse wird nicht auf BRIGITTE-woman.de veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben, sie ist lediglich für BRIGITTE-woman.de und die Weblog-Autorin einsehbar. Nicht erlaubt sind Kommentare, die zu eigenen Werbezwecken eingesetzt werden, beispielsweise um per Kommentar-Spam Werbebotschaften zu veröffentlichen. Selbstverständlich sind keine Äußerungen erlaubt, die Persönlichkeitsrechte verletzen oder gegen andere Gesetze verstoßen.

Wie unterscheiden sich Weblogs von den Foren?

Im Weblog äußern sich Bloggerinnen und Blogger und User können direkt dazu Kommentare abgeben oder miteinander über die Texte diskutieren. In den Foren haben User noch mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten: Sie können selbst Diskussionen anstoßen. Dort haben also nur Sie das Wort.

Was ist ein Permalink?

Ein Permalink ist ein Verweis auf die beständige Internet-Adresse eines Weblog-Beitrags. Unter dieser Internet-Adresse wird der gesamte Beitrag inklusive aller Kommentare und Zusatzinformationen dazu angezeigt. Das ist praktisch, weil sich Ihr Rechner mit Hilfe des Permalinks die Adresse Ihres Lieblingsweblogs dauerhaft merken kann. So müssen Sie das Weblog nicht bei jedem Besuch über die Startseite von BRIGITTE-woman.de anwählen, sondern gelangen direkt dorthin.

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter
    Anzeige
    Jetzt verlieben: Registrieren Sie sich kostenlos beim Testsieger!
    Bild Montagsnl

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Was ist das eigentlich?

    Warum gibt es Weblogs auf BRIGITTE-woman.de? Und was verbirgt sich hinter den Fachbegriffen? Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Weblog.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden